Aquajogging: Die sanftere Art zu Joggen!

Wer sich in der warmen Jahreszeit gerne durch Joggen fit hält, hat spätestens im Winter das Problem das ihm die Witterung einen Strich durch die Rechnung macht. Und auch sonst, was tun wenn das Wetter einfach nicht so will, wie das Joggerherz es sich wünscht? Eine Alternative über die viele Läufer noch nicht nachgedacht haben, könnte das Aquajogging sein!

Was inzwischen in den meisten Hallenbädern angeboten wird, ist das Joggen im Wasser. Im Gegensatz zum Laufen an Land, bietet es meist viele Vorteile. Durch die Wasserdichte muss der Körper nur 20 Prozent seines eigenen Gewichtes tragen, wodurch die Gelenke geschont werden. Obwohl durch das Wasser der Puls meist ein wenig geringer ist und auch der Flüssigkeitsverlust nicht so üppig ist, ist das Training genauso anstrengend wie an Land und bietet die Möglichkeit Kondition und Fitness aufzubauen. So nutzen im Winter auch viele Triathleten die Kraft des Wassers, um sich auch in der kalten Jahreszeit fit zu halten.

Aua-Jogging ist im Prinzip leicht zu lernen. Das einzige worauf es ankommt ist die richtige Technik zu finden und auf eine gute Lage im Wasser zu achten. Dafür muss man sich im Wasser leicht nach vorne neigen und fängt an zu laufen (nur der Kopf darf über Wasser sein). Bei der Laufbewegung sollte man dann darauf achten, dass man weder zu viel Rückenlage hat noch sich zu weit nach vorne neigt, also in eine Art Schwimmposition zu fallen.

Also warum nicht einmal das Laufen im Wasser probieren?! Viel Spaß!:-)


Bewerten und empfehlen:

GD Star Rating
loading...

Das könnte dich auch interessieren:

  • No Related Post

Kommentare sind nicht möglich.

Pinkclusive.de Tipps is powered by WordPress - Impressum - Datenschutz - Sitemap 1 2 3 - Tags - Grüne Links?
Scroll back to the TOP!
Glam Publisher Network